ÜBERSICHT
MANIFEST FLUID (Köln)
MANIFEST FLUID (Trier)
SPRECHZIMMER
FOTO ALS SENDUNG
TONGTONG
 
KONTAKT
 
 

KUNSTprojekte

› MANIFEST FLUID (Trier)

4-Kanal-Soundkomposition: Gunnar Schmidt
3-Kanal-Visualisierung: Wolfgang Reichardt
Laufzeit: c. 15 Minuten (in Schleife)

Zusammen mit den dialogisierenden Stimmen, die dem Duktus der Wahrheitsverkündung folgen, verwandelt sich der Ort in eine Art Untergrundkirche, wo der Originaltext durch Fragmentierungen, Neukominbationen und klangliche Manipulationen verflüssigt und musikalisiert wird. Was sich zunächst als sakrale Atmosphäre zu erkennen gibt, erscheint als ironisches Vexierspiel: In der Digital-Krypta werden geisterhaft Zeichen prozessiert, ohne dass Sender oder Empfänger erkennbar wären. Dennoch kann der Besucher zentrale Themen der Jetzt-Moderne erkennen, die durch die Textmontage angedeutet werden.

Sprecher: Christian Brückner (Entnommen dem Hörbuch Manifest der kommunistischen Partei, Parlando 2006)
Sprecherin: computergenerierte Kunststimme

Videos